Die fünf besten Bücher über das Reichwerden

book22Wer wäre nicht gern reich? Ein Leben ohne Geldsorgen, vielleicht sogar ohne sich für jemand anders abrackern zu müssen, den eigenen Interessen nachgehen können… Wen wundert es, dass es zu diesem Thema jede Menge Ratgeber gibt? Wir haben euch ein paar Buchtipps zusammengestellt, die euch dem Ziel, reich zu werden, näherbringen sollen.

Farrah Gray: Die sieben Lügen über das Reichwerden

Dieses Buch räumt mit alten Vorurteilen auf, die Menschen daran hindern, erfolgreich zu sein und damit reich zu werden, etwa, dass man einfach Glück haben muss, nur durch Arbeit weiterkommt, berühmt sein muss, Kapital besitzen muss, sich nicht verschulden darf. Diesen und weiteren Vorurteilen setzt der in einem sozialen Brennpunkt von Chicago aufgewachsene Autor seine eigenen Prämissen entgegen, durch deren Befolgung er selbst zum Erfolg gelangte: großer Tatendrang und öffentliche Präsenz gepaart mit dem Verständnis dessen, was man tut und der finanziellen Mittel, die man dabei einsetzt. Börsenmedien, 2010.

Bodo Schäfer: Der Weg zur finanziellen Freiheit: in sieben Jahren die erste Million

book23Dieses Buch ist ein gut geschriebener Klassiker rund um den Umgang mit Geld. Der Autor stellt elf Methoden zur Erhöhung des eigenen Einkommens vor und erklärt den Aufbau von Vermögen. Etliche Leser sagen, die Lektüre dieses Buches habe ihr Leben verändert. Auch wenn nicht mehr alle Fakten den heutigen Umständen entsprechen, etwa im sich andauern ändernden Steuerrecht und den real erzielbaren Zinsen, besitzt Schäfer die große Gabe, andere zu motivieren und die eigenen Verhaltensweisen, Versäumnisse und Vorstellungen auf den Prüfstand zu stellen. Campus Verlag, 1998.

Rainer Zitelmann: Reich werden und bleiben: Ihr Wegweiser zur finanziellen Freiheit

Dieser Autor weiß, worüber er schreibt. Er vereint auf sich viele Begabungen: Blogger, Politiker, Historiker, PR-Profi und kennt sich in der Immobilienbranche aus. Klar sagt er auch, an wen sein Buch sich richtet: Leute, die entweder schon etwas Kapital besitzen und nun gewinnbringend vermehren wollen, oder die ein Unternehmen gründen wollen, um reich zu werden. Dabei sind seine Erklärungen, Strategien und Tipps gut fundiert, denn er berücksichtigt die Ergebnisse der aktuellen Reichtumsforschung aus den USA und Deutschland. FinanzBuch, 2015.

Napoleon Hill: Denke nach und werde reich. Die 13 Gesetze des Erfolgs

book24Die Erfolgsrezepte in diesem Buch sind aus dem Leben gegriffen. An die zwanzig Jahre hat der Autor recherchiert und ein paar hundert Millionäre befragt, um den Gemeinsamkeiten auf die Spur zu kommen, die erfolgreiche Menschen verbinden. Die Erkenntnisse werden in den 13 Gesetzen des Erfolgs zusammengefasst, die Hill übersichtlich und verständlich vermittelt. Trotz der enormen Wissensbasis kommt Hill ganz ohne Fachchinesisch aus. Es tut dem Werk keinen Abbruch, dass es erstmals schon 1966 erschienen ist. Die neueren, simplifizierten Fassungen sollte man hingegen meiden. Auf keinen Fall zu dem lieblos zusammengekürzten Taschenbuch von 2005 greifen, sondern zu der endlich wieder verfügbaren Komplettversion (Jubiläumsausgabe). Ariston, 2015 oder dem eBook der Kindle Edition.

Harv Eker: So denken Millionäre. Die Beziehung zwischen Ihrem Kopf und Ihrem Kontostand

Schon der Titel weist darauf hin, dass es sich hier um Verhaltensmuster dreht, die über Erfolg und Scheitern entscheiden. Der Autor entwickelt logische und nachvollziehbare Modelle, die positives Denken und tatkräftiges Handeln miteinander vereinen. Bei diesem mentalen Training geht es auch nicht ausschließlich um finanziellen Erfolg, sondern um, wie der Autor sagt, “das höhere Selbst” zu leben. Books4success, 2007.